AutorenMarcel Naas

Marcel Naas

Marcel Naas, geboren 1973, arbeitete zehn Jahre als Sekundarlehrer, bevor er ein Studium der Pädagogik, Publizistik und Philosophie an der Universität Zürich abschloss. Nach Promotion an der Universität Luxemburg war er in einem Post-Doc-Projekt der Universität Basel für die Herausgabe von Isaak Iselins pädagogischen Schriften verantwortlich. Seine Tätigkeit in der Lehrerbildung begann er 2010 als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Zürich, wo er heute als Bereichsleiter «Bildung und Erziehung» wirkt. Nach diversen wissenschaftlichen Publikationen erfüllt er sich mit seinem Jugendbuch «MounTeens» einen lange gehegten Wunsch. Marcel Naas lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen im Zürcher Oberland.

Marcel Naas wurde im hep Magazin 8/2017 (Seite 26-27) unter dem Titel «Der Vielseitige» porträtiert.

«Berge, Ski und falsche Spuren» ist der erste Fall der «MounTeens», vier Teenager-Freunden, die in den Bergen leben. Und es ist auch der erste Jugendkrimi von Marcel Naas, dem damit ein spannender Start zu einer Reihe von Fällen für die «MounTeens» gelingt. 

Und hier geht's zur Webseite der «MounTeens»!

Medienbeiträge:

Leseprobe:

(Hardcover, 188 Seiten, 21x14,5 cm)

Mit Antolin punkten

Wenn Du die Bücher gelesen hast, kannst Du mit Antolin Punkte sammeln.



Die Steinböcke sind los


Autor:  Marcel Naas
Format:  epub (Info)
ISBN:  978-3-906037-49-3
Artikel-Nr.  168_1

Beschreibung

Es ist Frühling in Bad Lärchenberg. Die Murmeltiere im  Tierpark sind erwacht und geniessen die ersten warmen Sonnenstrahlen. Alles wirkt friedlich. Da entdecken die MounTeens Plakate, auf denen die Schliessung des kleinen Zoos mit den einheimischen Alpentieren gefordert wird. Was steckt hinter dieser Aktion? Sam, Lena, Matteo und Amélie gehen der Sache auf den Grund. Unerwartete Unterstützung erhalten sie dabei von Dali, dem Polizeihund mit der aussergewöhnlich feinen Spürnase. Ihre Nachforschungen sind aber nicht ungefährlich – und plötzlich wird die Situation brenzlig ...

CHF 14.00
zurück